Update zu Work & Show

Liebe MelderInnen unseres Work & Show Wochenendes

Hier ein kleiner Zwischenstand:

Der Aufruf, dass Meldungen für beide Veranstaltungen der Vorzug gegeben wird, hat bisher nicht wirklich Wirkung gezeigt. So hinken die Meldungen für unsere kleine aber feine Pfostenschau weit hinter den Meldungen für den inoffiziellen Workingtest her. Deshalb die Bitte eine Meldung  für die Pfostenschau nochmals wohlwollend zu bedenken. Klar kann nicht jeder Hund mit einem „vorzüglich“  aus dem Ring gehen, aber auch der Hund mit einem „sehr gut“ entspricht in weiten Teilen dem Rassestandard. Also keine Scheu vor der Pfostenschau!   😉

Für den Workingtest auch noch eine Bitte: ohne Helfer kein Workingtest und deshalb auch hier die Bitte es möge sich, wer es irgendwie ermöglichen kann,  als Helfer zur Verfügung zu stellen. Es dreht sich nicht nur ums Werfen, es gibt auch andere Jobs, die den Ablauf der Veranstaltung sichern, z. B. heimlich, still und leise Suchen oder Blinds auslegen, Steward oder ähnliches. Vielleicht findet sich zudem der eine oder andere Jagdscheininhaber, der sich bereit erklärt zu schießen.

Letzter Punkt meines Zwischenstandes: bitte an die Zahlung des Meldegeldes denken. Bankverbindung und die Höhe der Meldegelder sind unter der Ausschreibung zu finden

Ansonsten freue ich mich auf schönes Wochenende

                Dorothea Böhmer

Sonderleitung